Dienstag, 26. Juli 2016

Ahoi Piraten ...

Es ist vollbracht, Mausepaulchen ist vier. 

Es war ein schönes Wochenende. Und anstrengend. Aber toll. Mein Mama-Herz ist unheimlich stolz. Es gab das langersehnte Fahrrad zum Geburtstag - mein großes Kerlchen ist aufgestiegen und losgeradelt. Freitag die Einfahrt hoch und runter, Samstag haben wir die erste Mini-Fahrrad-Tour um den Block gemacht, Montag ist er mit dem Fahrrad zur Kita gefahren. Zack. Erledigt. Was hab ich damals gebraucht, um Fahrrad fahren zu lernen... naja, ich hatte vorher auch kein Laufrad. Und generell vielleicht keine besonders ausgeprägte motorische Begabung. 

Wie auch immer: Er macht das toll. Jetzt müssen wir nur noch daran arbeiten, dass unser Träumerle seine sieben Sachen auch mal beisammen hält, der verlegte (und inzwischen wieder aufgetauchte) Fahrradschlossschlüssel hat uns etwas auf Trab gehalten. 

Stoff: Uni-Jersey über Rotznasen & Zuckerschnuten, Motorrad-Webband von Nicibiene ebenfalls von dort 
Schnitt: Raglan-Shirt von Klimperklein, Applikationsvorlage von Farbenmix (Stern) bzw. Fred von Soho (Zahl)

Natürlich gab es auch ein Geburtstagsshirt - es ist mal wieder an einem Abend entstanden, an dem ich nicht übermäßig gut auf meinen Sohn zu sprechen war. Aber wie immer entstehen dann die schönsten Sachen für ihn und das Ergebnis gefällt mir richtig gut - Mausepaulchen zum Glück auch! 

Unseren ersten Kindergeburtstag ohne Eltern dabei haben wir eigentlich ganz gut gemeistert. Ich finde, Sommergeburtstage im Garten sind sowieso super und viel einfacher, als wenn man in der Bude hockt. So konnten die Nachwuchspiraten einen Schatz suchen, ausgiebig planschen, sich über die Gurkenkanone und die große Schatztruhen-Torte freuen. Hach :-) 

"Echte" Schatztruhe, die sich zufällig auf unserem Grundstück versteckt hatte, Gurkenkanone für hungrige Piraten nach der Schatzsuche, Torten-Schatztruhe vom weltbesten Freund und Konditor des Göttergatten, Smarties-Frühstücks-Kuchen für den Geburtstagstisch.

Der Geburtstag war durchaus ein Meilenstein: Es war der erste Geburtstag, den Aaron vorbehaltlos genießen konnte und wo ich nicht das Gefühl hatte, dass ihm alles zu viel war. Wir haben die Geschenk-Steuerung viel besser hinbekommen und seine wichtigsten Wünsche wurden trotzdem erfüllt. Und es waren alle seine Kumpels da (der Punkt war wegen der beginnenden Sommerferien etwas heikel)!

Jetzt sind alle im Urlaub und er verbringt die letzte Tagesmutti-Woche mit der Püppi allein. Ab Montag geht es dann in der Kita los. Aufregend. Ein ganz neuer Lebensabschnitt, eine große Umstellung für uns alle.Ich bin gespannt, wen wir dann nächstes Jahr zur großen Geburtstagssause einladen...!

Verlinkt beim Creadienstag, bei HoT und bei made4boys!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Euer Feedback! Immer her damit :-)