Über mich











Über mich ... wer steckt hinter dem kleinen Spießeridyll... oder auch in lokalem Dialekt:


Wer is'n dit?

Tja, wie längere Mitleser wissen, gab es diese Seite lange nicht auf meinem Blog, schlicht weil ich nichts so recht zu schreiben wusste.

Von der üblichen "was will man preisgeben" - Frage abgesehen, fällt es mir auch wirklich schwer, mich selbst zu beschreiben.

Hier ein völlig unstrukturierter Versuch. Hoffentlich denkt Ihr danach nicht, dass ich komplett plemplem bin ;-)

Ich heiße Nina. Meine Lieblingstiere sind Seekühe. Meine Arbeitskollegen sagen, ich sei diplomatisch. Meine Familie bricht in hysterisches Kichern aus, wenn ich das sage. Ich bin Mama. Bin ich wirklich schon Mama? Ich war doch gerade erst 16! Ups, ist schon ein paar Jährchen her. Meine Schokoladen-Liebe ist allerdings geblieben. Fühle ich mich erwachsen? Nö. Muss ich ja aber wohl sein, bin schließlich Baujahr '83. Naja, zumindest bin ich volljährig. Der weltbeste Göttergatte übrigens auch, der kam schon 14 Jahre früher auf die Welt. Wo wir bei wichtigen Daten sind: 2006 Hauskauf, 2008 Heirat, 2012 Geburt Mausepaulchen, 2015 Geburt Püppi. Und ein weiteres Highlight 2015: Ich hab jetzt eine Hängematte. Im Garten. Ich liebe meinen Garten. Meine Lieblingsblumen sind Sonnenblumen. Hab ich aber nicht im Garten - ist kein guter Standort für sie zu finden. Dabei ist es so niedlich, wenn man im Herbst die Vögel beim Sonnenblumenkern ernten beobachten kann. Das erinnert mich an Essen. Mag ich. Leider zu sehr. Ich koche und backe gerne, der Göttergatte kocht und grillt gerne... "leider" sind wir beide zwei Genussmenschen. Wenn ich Stress habe, futter ich auch zuviel. Seit Mausepaulchens Geburt weiß ich Zeit für mich und auch die Möglichkeit regelmäßig Sport zu machen sehr zu schätzen. Ich mache allerdings am liebsten draußen Sport. Oder in unserer kleinen Mariendorfer Yoganey. Da fühle ich mich sehr wohl. Wie übrigens generell in Mariendorf. Das passt so schön - es ist tatsächlich ein bisschen dörflich, auch wenn es ja ein Teil der Hauptstadt ist. Ich habe es wahnsinnig weit gebracht - von Neukölln nach Tempelhof ;-) Dabei bin ich eigentlich gar kein Nesthocker, sondern verreise sehr gern. Es muss nicht immer ganz weit weg sein, Ostsee und Franken sind auch schön, aber richtig große Urlaube finde ich toll. Lieblingsreiseland sind die USA, schon weil ich da angeheiratete Familie habe. Früher durfte einer im Urlaub nie fehlen: Meine Stoffpuppe Fritzchen, dank meiner nähenden Mama jederzeit passend gekleidet. Damals hat sie ganz viele Puppensachen genäht und ich habe mich auch an der Nähmaschine versucht, aber dieses zeitige Hobby ist zwischenzeitlich komplett in Vergessenheit geraten. Bis Mausepaulchen kam, ihn wollte ich unbedingt schön benähen, weil mich die Kaufkinderklamotten nicht überzeugen. Inzwischen ist Nähen mein liebstes Hobby. Für mich und gerne auch für andere. Mit der richtigen Technik macht's noch mal mehr Spaß. Mein "Fuhrpark" besteht aus einer Janome DC 4030 und einer Bernina 800 DL. Wobei ich bei der Bernina immer noch ab und an in die Anleitung linsen muss, damit ich die Einstellungen richtig hinkriege. Macht aber nix, ich lese gern. Vom analogen Buchliebhaber bin ich vor mittlerweile zwei Jahren zum Kindle-Fan mutiert. Darauf findet man viele Krimis und historische Romane à la Ken Follet. Im Moment liegt der Kindle allerdings eher in der Ecke, weil der U-Bahn-Arbeitsweg mit Lesezeit wegfällt. Elternzeit. Aber als gelernte ReNo die inzwischen in einer bundeseigenen GmbH im Entwicklung & Controlling-Team arbeitet, gibt es auch zuhause genug Prozesse zu dokumentieren und optimieren. Zuhause: Unser kleines Mehrgenerationen-Spießeridyll. Meine Eltern, mein Mann, meine Kinder und ich. Ich liebe es und bin ziemlich glücklich, dass alles so ist, wie es ist.

Wer bis hierhin durchgehalten hat, kriegt ein dickes Bienchen ;-) und hat jetzt hoffentlich einen ersten Eindruck, mit wem er es hier zu tun hat.

Schön, dass Ihr bei mir im Kleinen Spießeridyll gelandet seid!!!

Eure Nina 

Kommentare:

  1. Wunderschön zu lesen, liebe Nina!!! Und natürlich: Meine Glückwünsche zur Hängematte *lach* :-)
    Liebste Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir!!! :-) Ich gebe zu, dass ich selten so lange gezögert hab, einen fertigen Text zu veröffentlichen! Umso mehr freut es mich, wenn er auch für andere schön zu lesen ist!

      Liebe Grüße, Nina

      Löschen
  2. Wie immer kurzweilig und witzig geschrieben, MEHR!!!!
    Grüßli Ramona

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar! Ich habs gleich mehrfach gelesen, weil es so toll und witzig geschrieben ist. Einfach super!

    Liebe Grüße
    Nicole

    PS: Erwachsen fühl' ich mich auch nicht, obwohl ich ein paar Jährchen älter bin. Erwachensein ist für mich keine Frage des Alters, sondern der Einstellung. Punkt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Das freut mich wirklich, dass der Text so gut angekommen ist. Und ich gebe Dir völlig recht: Der abgedroschen Satz "man ist so alt wie man sich fühlt" ist sooo falsch nicht.

      Löschen

Ich freue mich über Euer Feedback! Immer her damit :-)